Dein Körper ist ein Schlachtfeld

Ein Kunstprojekt im Stadtraum von Barbara Kruger, New York

8–22 November 1991
Opening: 8 November 1991

Intervention
Art project in public space

Location(s): Wandzeitung AVNET, Joachimsthaler Straße an der Ecke Kurfürstendamm, Berlin

Artists

Barbara Kruger

Project group RealismusStudio

Christin Lahr, Maria Ocón, Udo Ropohl, Barbara Straka, Frank Wagner, Ingrid Wagner-Kantuser

11.11. 14 Uhr: Vortrag von Barbara Kruger, Hochschule der Künste, Hardenbergstr. 33
Der Vortrag war der letzte in der Reihe des Vortrags- und Ausstellungsprojektes “IM UNTERSCHIED - Positionen zeitgenössischer Künstlerinnen”.

Aus der Pressemitteilung:
Ab dem 8.11.1991 werden ca. 2000 Plakate (auf U-Bahn-Plakatwänden, auf Litfaßsäulen und im gewerblichen Plakataushang) von Barbara Kruger in Berlin zu sehen sein und sich als künstlerisches Statement in die Diskussion um die Fristenlösung in der Bundesrepublik Deutschland einmischen. Die Abbildung wird in dieser Zeit auch alle 2 Minuten auf der Wandzeitung AVNET am Kurfürstendamm gesendet.
An diesem Ort – Joachimsthaler Straße Ecke Kurfürstendamm – werden zwischen Mitternacht und 6 Uhr früh vom 11.-21.11.1991 15 weitere Werke von Barbara Kruger in deutsch und in englisch gesendet. Die Wandzeitung AVNET eröffnet mit diesem Projekt die Nachtgalerie und stellt ihre Bildwand dem RealismusStudio der NGBK zur Verfügung.
Barbara Kruger ist seit den späten 70er Jahren für ihre Bild/TextMontagen bekannt, die plakative massenmediale Techniken nutzen und deren Klischees attackieren und in Frage stellen. Sie zeigt ihre Arbeiten in Galerien, und im Stadtraum, publiziert eigene Bücher, organisiert Ausstellungen und stellt sich der politischen und kunstpolitischen Diskussion. Es ist das erste Mal, daß Barbara Kruger in Berlin ein Projekt durchführt und über ihre Arbeit spricht.