Cady Noland/Félix González-Torres

17. Dezember 1990–30. Januar 1991
Eröffnung: 14. Dezember 1990

Ausstellung

Ort(e):
NGBK, Tempelhofer Ufer 22

Künstler_innen

Félix González-Torres , Cady Noland

Arbeitsgruppe RealismusStudio

Juana Corona, Maria Ocón, Barbara Straka, Frank Wagner, Ingrid Wagner-Kantuser

Übernahme durch Museum Fridericianum, Kassel (7.2.-17.3.1991)

Aus der Pressemitteilung:
Cady Noland und Felix Gonzalez-Torres sind zwei jüngere Künstler, deren Auseinandersetzung der kritischen Bestandsaufnahme sozialer und politischer Strukturen in der amerikanischen Gesellschaft gilt. Beide beziehen auf unkonventionelle Weise Stellung. Felix Gonzalez-Torres mit den Mitteln der Minimalisierung und konzeptueller Techniken, Cady Noland mittels weiträumiger Installationen, die entfernt an die Konzepte der “Combine Paintiungs” von Rauschenberg oder der “Scatter Pieces” von Serra anknüpfen und auf die heutige Situation zuspitzen.