Das Kunstwerk als Geschichtsdokument

1999

Publikation

Teilnehmer_innen

Annette Tietenberg

Herausgegeben mit Unterstützung der NGBK
Festschrift für Hans-Ernst Mittig, mit Beiträgen von Horst Bredekamp, Susanne Deicher, Andreas Haus, Walter Grasskamp, Bertold Hinz, Barbara Lange, Barbara Straka u.a.

Aus dem Klappentext und dem Vorwort:
Auf sehr unterschiedlilche Weise nähern sich namhafte Autoren dem “Kunstwerk als Geschihtsdokument”, dem übergreifenden Thema dieses Buches zu Ehren des Kunsthistorikers Hans-Ernst Mittig […], der seit den sechziger Jahren konsequent dafür eintritt, Kunstgeschichte als Gesellschswissenschaft zu praktizieren. So ist das Buch auch ein Zeichen des Dankes für mehr als Zzwanzig Jahre engagierte Lehrtätigkeit, für wache Präsenz in öffentlichen Debatten, für empirisch fundierte Beispiele historisch.kritischer Lektüre, für kluge Argumente im Streit um unerwünschte Denkmäler und für die Vitalisiserung einer problemorientierten Kunstgeschichte.