Hanne Darboven – Quartett ›88‹

Marie Curie – Rosa Luxemburg - Virginia Woolf – Gertrude Stein .

24. Mai–20. Juni 1990
Eröffnung: 23. Mai 1990

Ausstellung
Publikation

Ort(e):
NGBK, Tempelhofer Ufer 22

Künstler_innen

Hanne Darboven

Arbeitsgruppe Ausstellungsübernahmen

In Kooperation mit der Renaissance Society at the University of Chicago (Dezember 1989) und dem Portikus Frankfurt (März 1990)

Aus der Pressemitteilung:
Hanne Darbovens “Quartett ‘88” ist vier herausragenden Frauen des 20. Jahrhunderts gewidmet: Marie Curie, Rosa Luxemburg, Gertrude Stein und Virginia Wolf. Darin wird die Bedeutung ihrer Arbeit auf den Gebieten Wissenschat, Politik/Gesellschaft und Kunst/Literatur im Kontext der zeitparallelen kulturhistorischen Ereignisse auf die Gegenwart bezogen. Di Struktur der Arbeit basiert auf dem von Hanne Darboven in den letzten 20 Jahren entwickelten ästehtischen Konzept, zeitliche Abläufe auf- und auszuschreiben.