Hans-Dieter Tylle – Industriebilder

8. Dezember 1980–16. Januar 1981
Eröffnung: 5. Dezember 1980

Ausstellung
Dokumentationsmappe

Ort(e): NGBK, Hardenbergstraße 9

Künstler_innen

Hans-Dieter Tylle

Arbeitsgruppe RealismusStudio

Valdis J. Āboliņš, Agathe Haag, Gerd Herr, Dieter Masuhr, Udo Ropohl, Barbara Straka

Gespräch mit dem Künstler am 13.1.1981 um 20 Uhr

Aus der Mappe:
Hans-Peter Tylle war beim Malen in Industriebetrieben mit entsprechenden Problemen konfrontiert: Von 20 Firmen, die er seit 1979 anschrieb, erklärten nur 7 ihre Einwilligung. […] Eine mögliche Funktion der vor Ort entstandenen Industriebilder, in Diskussionen mit Arbeitern zu einem kritischeren Bewußtsein über ihre eigenen Arbeitswirklichkeit beizutragen, blieb damit leider uneingelöst. Ihre Funktion kann aber im Rahmen dieser Ausstellung darin liegen, Einblicke in die heutige Realität und Problematik industrieller Großbetriebe zu vermitteln: Arbeitsteilung, Rationalisierung, Akkord, Vereinzelung der Arbeiter, Undurchschaubarkeit des Produktionsprozesses, symbolisiert durch “Maschinenparks” und endlose Produktionsstraßen.