Riga – Lettische Avantgarde

24. Juli–24. August 1988

Ausstellung
Publikation

Ort(e):
Staatliche Kunsthalle, Budapester Straße 46

Arbeitsgruppe

Indulis Bilzens, Mārtinš Būmanis, Ilze Gulēns, Dieter Masuhr, Edvīns Paas, Maruta Schmidt, Olaf Schmidt, Brigitte Sonnenschein, Barbara Straka

Übernahme durch Weserburg Bremen (15.6.-16.7.1989)

Aus dem Katalog (Vorwort der Arbeitsgruppe):
Die Ausstellung und die vorliegende Publikation stellen einen wichtigen Beitrag fü die Förderung des Kulturaustauschs mit der UdSSR und darüber hinaus für das Europäische Kulturjahr 1988 dar. Ihre Realisierung war nicht allen eine Angelegenheit der Bereitstellung öffentlicher Mittel, sondern verdankt sich zuallererst der Initiative, dem Interesse, der Offenheit und Kooperationsbereitschaft aller, die an der Planung und Durchfühung der Ausstellung beteiligt waren. Dies zu betonen ist uns besonders wichtig, da die erstmalige, umfangreiche Vorstellung junger KÜnstler aus der lettischen Sowjetrepublik in der Staatlichen Kunsthalle Berlin mit zur Unterstützung des internationalen Images des “Kulturmetropole Berlin” beitragen soll, zum anderen jedoch die für das Projekt bereitgestellten geringen Mittel in keinem Verhältnis stehen zu seiner kulturpolitischen Bedeutung und dem Aufwand seiner Realisierung stehen.