(Kunst im Untergrund) Kunst statt Werbung 1994: Warum gerade ich?

19. Januar–31. Dezember 1994

Wettbewerb
Ausstellung
Publikation

Ort(e): U-Bahnhof Alexanderplatz, Linie 2, Berlin

www.kunst-im-untergrund.de
ngbk.de/alexanderplatz

Künstler_innen

Ralf Behrendt, Gesine Dankwart, Sophie Fabien, Beate Fahrnländer, Waltraut Fischer, Manfred Fuchs, Gabriele Gärtner, Matthias Glatzel, Torsten Haake-Brandt, Natascha Sadr Haghighian, Hans Hoepfner, Peter Joseph Kühn, Uwe Lauterkorn, Jörg Meemann, Katharina Müller, Annette Munk, Babette Neumann, Daniel Pflumm, Ludwig Rauch, Michaela Reich, Karla Sachse, Katarina Sarkowski, Heike Schaumburg, Hansjörg Schneider, Richard Schütz, Dorothea Seifert, Heide Stern, Hilla Stute, Jens Thyen, Andreas Walter, Tilman Wendland, Dirk Westermann

Arbeitsgruppe Kunst statt Werbung

Steffen Andradi, Stefan Hofer, Joseph W. Huber, Jürgen Nagel, Barbara Putbrese, Beatrice Stammer, Uwe Warnke, Ottfried Zielke

Einreichungsfrist für den anonymen und Berlin-offenen Wettbewerb: 21./22.10.1993.
Es wurden 1358 Entwürfe eingereicht, von denen 32 realisiert werden.

Jury:
Leonie Baumann, Matthias Flügge, Gabriele Horn, Thomas Kapielski, Detlef Kuno, Jürgen Nagel, Nuria Quevedo, Prof. Eberhard Roters

Finanziert von

Unterstützt von