Family Nation Tribe Community SHIFT

13. September–20. Oktober 1996
Eröffnung: 12. September 1996

Ausstellung
Publikation

Ort(e):
Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10

Künstler_innen

Bettina Allamoda, Aziz + Cucher, Ideologie und Utopie in der zeitgenössischen Kunst, Alfredo Jaar, Mike Kelley, Edward & Nancy Reddin Kienholz, Los Carpinteros, Lovett / Codagnone, Christian Philipp Müller, Anna Petrie, Martha Rosler, Lisa Schmitz, STURTEVANT, Mitra Tabrizian/Andy Golding, Wolfgang Tillmans, Danny Tisdale, Lincoln Tobier, David Wojnarowicz

Arbeitsgruppe SHIFT

Bettina Allamoda, Torsten Neuendorff, Bernhard Veitenheimer, Frank Wagner, Gabriele Werner

Veranstaltungen:
14.9. 15 Uhr: Filme von Mitra Tabrizian und von Nan Goldin
15.9. 15 Uhr: Vortrag von Martha Rosler
17 Uhr: Performance von Lovett/Codagnone
17.9. 19 Uhr: Vortrag von Aziz + Coucher

Aus der Pressemitteilung:
Die NGBK veranstaltet in der Ausstellungshalle des Hauses der Kulture der Welt die große thematische Ausstellung Family Nation Tribe Community Shift. Sie will damit die Diskussion um Kunst und soziale Visionen und gesellschaftliche Kritik neu belebene. Die Ausstellung Shift (ein englisches Synomym für Bewegung, Wechsel und Veränderung) stellt Fragen an die Auseinandersetzung mit Ideologie und Utopie. […] [Sie] verfolgt das Konzept, durch je eine Arbeit von 18 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern aktuelle Konflikte und Interessen sichtbar zu machen.

Unterstützt von