Bodylandscapingtime

19. Januar–5. Februar 2017
Eröffnung: 18. Januar 2017

Ausstellung
Veranstaltungsreihe
Kooperation von nGbK und UdK Berlin

Ort(e): nGbK, Oranienstraße 25

Mit Arbeiten von:
Hasan Aksaygın (in Kollaboration mit Yener Bayramoğlu), János Brückner, Tina Griffith, Gözde Güngör, Carsten Lisecki, Maria de Sande, Ultraviolett und Hanwen Zhang

Im Ausstellungsraum präsentieren sich temporärere künstlerischere Interventionen für wissenschaftliche Raumgefüge der Medizin. Wie „lesen“ Künstler_innen einen halböffentlichen Forschungsraum? Wie lässt sich das, was die Spannbreite zwischen Wissen und Erfahrung in der medizinischen Forschung abbildet, mitteilen? Ausgangspunkt für die Untersuchungen ist das Netzwerk des Forschungs-, Wissenschafts- und Bildungsortes des Charité-Geländes. Hier existieren Hinweise auf eine strenge, hierarchische Abgrenzung zwischen dem Wissen der medizinischen Expert_innen mit einem historisch geprägten Anspruch an Objektivität und Allgemeingültigkeit und die subjektive Erfahrung von Menschen, die sich durch diese Räume als Patient_innen, Angehörige und Interessierte bewegen.

Die Künstler_innen gehen der Frage nach, wie sich die physischen und semantischen Abgrenzungen auf die sich durch diesen Ort bewegenden Körper auswirken. Durch Bewegungsübungen, performative Vorträge oder experimentelle Malerei bzw. Zeichenübungen wird der Wissens- und Erfahrungsraum Medizin erkundet. Ausgangspunkte sind sowohl Forschungen von Wissenschaftler_innen, Performance-Künstler_innen, Theoretiker_innen und Architekt_innen als auch vorhandene Ordnungssysteme.

In der nGbK entwickeln sich die Arbeiten als Ergebnis kollektiver Explorationen und gemeinsamer Gespräche in den Raum hinein. Ein taktiles, olfaktorisches und auditives Erleben durchwebt das Terrain.

Eine Präsentation des Seminars “Tasten, Riechen, Hören” am Institut für Kunst im Kontext der UdK - initiiert von Lisa Glauer in Verbindung mit dem interdisziplinären Projekt-Forum (IP-F) von Wolfgang Knapp, in Kooperationmit dem GeDenkOrt.Charité – Wissenschaft in Verantwortung

Veranstaltung:

Samstag 04 Februar 2017, 17.30 - 18 Uhr,
Lecture Performance

Spaßforschung
János Brückner und Carsten Lisecki
Wo ist der Spaß im Krankenhaus Charité?