jour fixe initiative berlin (2017)

Anti! Kommunismus. Struktur einer antiemanzipatorischen Ideologie

8. Januar–25. Juni 2017

Veranstaltungsreihe

Zu Gast in der nGbK

Ort(e): nGbK-Veranstaltungsraum, Oranienstraße 25

www.jourfixe.net

Teilnehmer_innen

Hannes Bode, Michael Brie, Klaus Holz, Michael Koltan, Stefanie Kron, Elfriede Müller, Krunoslav Stojakovic, Enzo Traverso, Margot Tuzina

Die »jour fixe initiative berlin« bietet mit Vortragsreihen zur Kritik von Herrschaft, Ausbeutung und Unmündigkeit eine Plattform für Diskussion und Theoriebildung innerhalb der radikalen Linken an und will einen Beitrag zur Überwindung kapitalistischer Vergesellschaftung leisten.

2017: Anti! Kommunismus. Struktur einer antiemanzipatorischen Ideologie
Obwohl eine der wirkungsmächtigsten Ideologien des 20. Jahrhunderts, ist er kaum erforscht. Im Kalten Krieg trat der Antikommunismus als Garant für Individualismus, Freiheit, Familie und Tradition auf und kämpfte in deren Namen gegen einen äußeren wie inneren Feind. Und heute? Verschwindet diese Ideologie einfach oder dienen ihre Tickets und ihre Strukturelemente neuen und anderen Feindbildern?

www.jourfixe.net/series/20