Honoré Daumier und die ungelösten Probleme der bürgerlichen Gesellschaft

23. Mai–30. Juni 1974
Eröffnung: 22. Mai 1974

Ausstellung
Publikation

Ort(e): Orangerie Schloss Charlottenburg

Künstler_innen

Honoré Daumier

Arbeitsgruppe Ausstellungsübernahmen

Gerhard Beyer, Jula Dech, Helmut Hartwig, Klaus Herding, Peter Hielscher, Paul Kern, Frauke Klinkers, Susanne Onken, Cäcilia Rentmeister, Karl Riha, Anne Sabot

Übernahme durch Würtembergischer Kunstverein, Stuttgart (Mai/Juni 1975)

Aus dem Vorwort:
Doe Ausstellung “Honoré Daumier und die ungelösten Probleme der bürgerlichen Gesellschaft” verbindet sich zeitlich und inhaltlich mit den Ausstelungen der NGBK “Pariser Kommune” und “Kunst der bürgerlichen Revolution von 1930 bs 1848/49”. Alle drei Ausstellungen zusammen, so sehr sie sich in Konzeption und Material unterscheiden mögen, dürften Anlass geben, unser Verhältnis zu den politischen und künstlerischen Eintwicklungen im 19. Jahrhundert zu überdenken und daraus Konsequenzen für die eigene historische Lage zu ziehen.